Branddienstübung mit FF Grund

Selbst sommerliche Hitze konnte die Feuerwehren Grund und Wullersdorf nicht davon abhalten eine Einsatzübung mit schwerem Atemschutz abzuhalten.

Übungsdetails

Datum: 17. August 2018
Übungsbeginn: 19:30 Uhr
Übungsort: WHA Melker Gasse, Wullersdorf
Übungsart: Branddienst - Einsatzübung
Übungsausarbeitung: BSB VIETZE St., HBI ERNST Ku.

Am Freitag, 17. August 2018 stand für die Feuerwehren Grund und Wullersdorf eine gemeinsame Einsatzübung am Ausbildungsplan. Der Alarmierungstext für die beiden Feuerwehren lautete "Kellerbrand (B2) in der Wohnhausanlage in Melker Gasse 340 in Wullersdorf, zwei Personen im Keller vermutet, genaue Anzahl Bewohner im Gebäude unbekannt." Ziel der Übung war es, neben der Festigung der Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren und der Festigung von Abläufe speziell die Herausforderungen bei derartigen Wohnhausanlagen zu beüben. Wohnhausanlagen stellen Aufgrund ihrer Größe, der höheren Anzahl an Bewohnern sowie der zumeist unklare Anzahl im Gebäude befindlicher Personen, eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte dar.

Bereits während der Anfahrt rüstete sich der erste Atemschutztrupp für die Menschenrettung aus und marschierte nach der Erkundung durch den Einsatzleiter, nur wenige Minuten nach der Alarmierung ins Gebäude ein. Parallel dazu begann die Feuerwehr Grund mit der Errichtung einer Löschleitung um eine mögliche Ausbreitung eines Brandes von den Kellerfenstern auf die Fassade zu verhindern. Nachdem der Einsatzleiter bei der Erkundung erfahren hatte, dass im 2. OG eine bettlägrige Person wohnt wurde umgehend ein weiterer Atemschutztrupp der Feuerwehr Grund ins Gebäude geschickt um den Gesundheitszustand der Person in Erfahrung zu bringen und im Stiegenhaus Abluftöffnungen für die Überdruckbelüftung zu schaffen. Der Trupp meldete nach kurzer Zeit, dass die Person wohl auf sei und die Überdruckbelüftung begonnen werden konnte. Nachdem die beiden Personen aus dem Keller ins Freie gebracht waren lautete eine neuerliche Übungsannahme, dass sich der Gesundheitszustand des Patienten im 2. OG massiv verschlechtet hatte und dieser umgehend gerettet werden musste. Zwei Trupps marschierten deshalb ins Gebäude und retteten die Person mittels Trage durch das mittlerweile rauchfreie Stiegenhaus.

Binnen weniger als 30 Minuten konnten die drei Übungsopfer geretter, der Brand bekämpft und die restlichen Anwohner über die Brandsituation und notwendige Maßnahmen informiert werden. Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung wurden die Abläufe nochmals gemeinsam diskutiert, die speziellen Herausforderungen bei Wohnhausanlagen besprochen und das Gebäude besichtigt.

Eingesetzte Kräfte

FF Grund

FF Wullersdorf
TLFA-2000, VRF, ALF und 15 Mitglieder

 

Fotos:
 

 

 

 


Alarmierungsstatus HL

Aktuelle Unwetterwarnung

Das Wetter für Wullersdorf

Feuerwehreinsätze in Niederösterreich
Powered by FF Krems

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Alarmierungsstatus HL

Feuerwehreinsätze in Niederösterreich
Powered by FF Krems

Kontakt

  Freiwillige Feuerwehr Wullersdorf
Bachgasse 83
2041 Wullersdorf

 Facebook

 
15.11.2019 19:00 - 23:00
Gans'l Essen
22.11.2019 19:00 - 20:00
Übung