Feuerteufel in Wullersdorf!

Die Feuerwehr Wullersdorf rückte zu einem Brandeinsatz aus wobei es sich um 3 unterschiedliche Einsatzadressen handelt.  

Übungsdetails

Datum: 20. Mai 2011
Übungsbeginn: 19:00 Uhr
Übungsort: Wullersdorf
Übungsart: Brandeinsatz
Übungsausarbeitung: VI ZAHLBRECHT MARKUS
Feuerteufel_in_Wullersdorf!!!_20_Mai_2011_thumb

"Feuerteufel in Wullersdorf" so lautete die Übungsannahme für die Feuerwehren der Marktgemeinde Wullersdorf.

"Brand mit vermutlich eingeschlossenen PersoneninWullersdorf" so lautete die Alarmierung der Feuerwehren der Marktgemeinde Wullersdorf. Jedoch stellte sich rasch heraus das es sich um 3 verscheidene Einsatzadressen handelt.

Bei der Ausrückemeldung der FF Wullersdorfgab der Disponentder Landeswarnzentrale folgende Einsatzadressen an:

Bahnstraße 151
Bahnstraße 190
Melkergasse Alternativverein

Der Einsatzleiter richtete sofort einen Führungsstab im FF Haus Wullersdorf ein und entsendet zu jedem Einsatzobjekt ein Erkundungsteam. Das TLFA 2000 rückte zum Einsatz in der Bahnstraße 190 aus.

Einsatz 1: Wohnungsbrand in der Bahnstrasse Nr. 190, 2041 Wullersdorf

Beim Eintreffen des TLFA 2000 der FF Wullersdorf steht eine Wohnung im 1. Stock in Vollbrand.Es ist unklar wieviele Personen sich noch im Gebäude befinden. Der Atemschutztrupp der FF Wullersdorf dringt sofort in das Gebäude vor um nach vermissten Personen zu suchen. In kürzester Zeit können 3 verletzte Personen aus dem Brandobjekt gerettet werden.

In der Zwischenzeit hat die FF Hart Aschendorf vom Bach angesaugt und mit dem Schützen der Nachbarobjekte begonnen. Die FF Oberstinkenbrunn stieg unter schwerem Atemschutzüber die Leiter in eine versperrte Wohnung im 1. Stock ein. Weiters wurde eine Zubringleitung zum TLFA 2000 der FF Wullersdorf gelegt.

3 Personen gerettet und Brand Aus hieß es bereits nach 35 min.

Die Bandbekämpfung wurde von den Feuerwehren FF Oberstinkenbrunn, FF Hart Aschendorf und FF Wullerdorf durchgeführt.

4 verletzte Personen wurden gerettet

Einsatzstärke:4 Fahrzeuge / 26 Mann

Einsatz 2: Brandeinsatz im Alternativverein in der Melkergasse, 2041 Wullersdorf

Beim Eintreffen des Erkundungsteams der FF Wullersdorf steht der Keller in Brand.Es ist unklar wieviele Personen sich noch im Gebäude befinden. Die Eingangstüre im Erdgeschoß ist verschlossen.Der 1. Atemschutztrupp steigt über die Leiter im 1. Stock ein und beginnt mit der Personensuche. Kurz darauf betritt auch der 2. Atemschutztrupp das Gebäude.

Die FF Hetzmannsdorf schützt gleichzeitig von der Vorderseite die Nachbarobjekte. Während das KLF der FF Immendorf zur Rückseite des Objektes fährt und von dort mit dem Schützen der Nachbarobjekte beginnt.

Imstark verrauchten Keller können schließlich 1 verletzte Person und leider 1 Todesopfer gefunden werden.

1Person gerettet, 1 Person leider nur mehr Tod geborgenund Brand Aus hieß esnach50 min.

Die Bandbekämpfung wurde von den Feuerwehren FF Hetzmannsdorf und FFImmendorf durchgeführt.

1verletzte Person wurde gerettet, 1 Person konnte leider nur mehr Tod geborgen werden.

Einsatzstärke:4 Fahrzeuge /29 Mann

Einsatz 3: Wohnungsbrand in der Bahnstraße 51, 2041 Wullersdorf

Beim Eintreffen des Erkundungsteams der FF Wullersdorf steht eine Zimmer im Erdgeschoß in Vollbrand.Es ist unklar wieviele Personen sich noch im Gebäude befinden. Die FF Maria Roggendorf bereitet vom TLF 2000 sofort die HD Leitung zum Innenagriff vor. Der Atemschutztrupp der FFKalladorf dringt sofort in das Gebäude vor um nach vermissten Personen zu suchen. Bereits nach kurzer Zeit können 2 vermisste Personen gefunden werden. Zur Rettung der 2 Personen wird ein zweiter Atemschutztrupp der FF Grund angefordert.

In der Zwischenzeit legt die FF Kalladorf eine Zubringleitung vom Brunnen beim FF Haus zu TLF 2000 Maria Roggendorf undbeginnt mit dem Schützen der Nachbarobjekte. Die FF Grund führt die Brandbekämpfung der ebenfalls in Brand stehenden Scheune von der Rückseite des Objektes durch.

2Personen gerettet und Brand Aus hieß es bereits nach40 min.

Die Bandbekämpfung wurde von den Feuerwehren FF Maria Roggendorf, FF Kalladorf und FFGrund durchgeführt.

2verletzte Personen wurden gerettet

Einsatzstärke:4 Fahrzeuge / 23 Mann

Führungsstab im FF Haus Wullersdorf

Hier laufen alle Informationen und Daten zusammen, Nachalarmierungen von weiteren Feuerhwehren, Rotem Kreuz, Ärzten, usw. erfolgen aus dieser Einsatzzentrale.

Die Mitglieder im Führungsstab sind stark gefordert um alle Daten zu sammeln und auszuwerten. Gleichzeitig wird ein Lageplan gezeichnet und erste Pressemeldungen werden erstellt.

Auch Bgm. Richard Hogl informiert sich hier über den Einsatzablauf um für diversePressenanfragen gerüstet zu sein. Kurze Zeit später stehtauch der erste Reporter vom "Wullersdorfer Kurier" im FF Haus und drängt auf Informationen.

Bgm. Richard Hogl und auch der Leiter des Führungsstabes BM Klaus Ernst erledigen aber auch diese Aufgabe sehr professionell und geben nur Fakten und keine Vermutungen bekannt.

Weiters galt es die Versorgung für 100 Mann zu organisieren und vorbereiten.

Einsatzstärke9 Mann /"5 Funkgeräte"

10 Übungsbeobachter waren anwesend um dieses Szenariao genau unter die Lupe zu nehmen. Besten Dank an BR Alois Zaussinger (FF Hollabrunn), ABI Ernst Forsthuber (FF Kleinstetteldorf), HBI Christian Holzer (FF Hollabrunn), HBI Thomas Hofmann (FF Enzersdorf im Thale), HBI Christian Tröthann (FF Oberfellabrunn), HBI Johann Zahlbrecht (FF Wullersdorf), EHBI Leopold Dondl (FF Kalladorf), BI Kurt Knoth (FF Breitenwaida), BI Harald Dallamassl (FF Suttenbrunn)und LM Klaus Schüller (FF Groß Stelzendorf).

Gesamt eingesetzte Kräfte

:

Ein Dank gilt der Fam. Weilner, Fa. Brabenetz und dem Alternativvereinzur Verfügung Stellung der Übungsobjekte!!!

Weiterer Dank gilt der Marktgemeinde Wullersdorf, die die Kosten für die Verpflegung der 116 Übungsteilnehmer übernimmt!!!

 

Fotos:

Fotos:
 

  • 20110520_1
  • 20110520_10
  • 20110520_11
  • 20110520_12
  • 20110520_13
  • 20110520_14
  • 20110520_15
  • 20110520_16
  • 20110520_17
  • 20110520_18
  • 20110520_19
  • 20110520_2
  • 20110520_20
  • 20110520_21
  • 20110520_22
  • 20110520_23
  • 20110520_24
  • 20110520_25
  • 20110520_26
  • 20110520_27
  • 20110520_3
  • 20110520_4
  • 20110520_5
  • 20110520_6
  • 20110520_7
  • 20110520_8
  • 20110520_9

Simple Image Gallery Extended

 

Alarmierungsstatus HL

Aktuelle Unwetterwarnung

Das Wetter für Wullersdorf

Feuerwehreinsätze in Niederösterreich
Powered by FF Krems

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Alarmierungsstatus HL

Feuerwehreinsätze in Niederösterreich
Powered by FF Krems

Kontakt

  Freiwillige Feuerwehr Wullersdorf
Bachgasse 83
2041 Wullersdorf

 Facebook

 

Okt
7

Sonntag, 07.10.2018 9:00 - 14:00

Okt
10

Mittwoch, 10.10.2018 19:00 - 20:00